Skip to main content

Macht Fett fett?

Ob ein Lebensmittel „dick“ macht, hängt natürlich von der aufgenommenen Menge und anderen individuellen Faktoren ab. Aber Fett enthält viele Kalorien und daher ist es wichtig, sparsam mit Fett umzugehen, auf versteckte Fette in Lebensmitteln zu achten und eine günstige Fettauswahl zu treffen. Unter diesen Voraussetzungen macht Fett nicht fett und Herz-Kreislauferkrankungen wird vorgebeugt.

WELCHES FETT IST GESUND?

Empfehlenswert ist es, pflanzliche und tierische Fette zu verwenden, d.h. Butter, Margarine und Pflanzenöle miteinander abzuwechseln.

WAS SIND FETTSÄUREN UND WELCHE SIND WICHTIG?

Fettsäuren sind Bestandteile des Fetts, es gibt gesättigte, ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. In tierischen Fetten kommen überwiegend gesättigte Fettsäuren vor, in pflanzlichen Fetten gibt es mehr ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Da die Menge von ungesättigten Fettsäuren und das Verhältnis mehrfach unsättigter Fettsäuren untereinander für Gesundheit und Wohlbefinden sehr wichtig sind, ist es günstig, bevorzugt Raps- und Olivenöl zu verwenden.

 


Essen Sie doch öfter Mittelmeerkost mit viel Gemüse, etwas Fisch oder Geflügel unter Verwendung von Oliven- oder Rapsöl wie zum Beispiel:

Hirtensalat für 4 Personen

Zutaten
200g Schafskäse
500g Fleischtomaten
2 rote Paprikaschoten
1 große Zwiebel
1 Salatgurke
1 Knoblauchzehe
2 EL Weißweinessig
60ml kaltgepresstes Rapsöl
frisch gemahlener Pfeffer
Jodsalz

Zubereitung
Tomaten waschen und achteln. Paprika waschen und in Streifen schneiden, Gurke und Zwiebel schälen und in Scheiben hobeln. Schafskäse würfeln. Für die Sauce Essig, gepressten Knoblauch, Salz und Zwiebel miteinander verrühren; Rapsöl unterschlagen und die die Sauce über die angerichteten Zutaten geben. Mit warmem Fladenbrot servieren.

Guten Appetit!